Datenschutzerklärung

PRAXIS
LAGEPLAN
KONTAKT
DIAGNOSTIK
THERAPIE
IMPRESSUM
DOWNLOAD
GLOSSAR
ST. GEORG
HERZDIAGNOSTIK
HIRNDIAGNOSTIK
MAMMADIAGNOSTIK
NIERENDIAGNOSTIK
SCHILDDRÜSENDIAGNOSTIK
SKELETTDIAGNOSTIK
SONOGRAPHIE
SPEZIALUNTERSUCHUNGEN

NUKLEARMEDIZINISCHE NIERENDIAGNOSTIK (Nierenfunktonsszintigraphie, Isotopennephrographie) dient dazu, die seitengetrennte Nierenfunktion zu unter­suchen und somit eventuell Schädigungen des funktionstüchtigen Nierengewebes zu erkennen und/oder die Abflussverhältnisse aus der Niere in die Harnblase zu beurteilen. Die Untersuchung wird überwiegend auf Überweisung durchgeführt und besteht in der Regel aus einem Termin. Gegebenfalls ist eine Zweituntersuchung an einem anderen Tag in sitzender Position oder unter Stimulation des Harnflusses bzw. bei Einengungen der Nierengefäße erforderlich.

  • vor der Untersuchung soll mindestens ein halber Liter Flüssigkeit getrunken werden; bei Frauen muss eine Schwangerschaft sicher ausgeschlossen sein
  • nach Injektion einer Messsubstanz in die Armvene werden in liegender Position sofort Bilder der Nieren (Messzeit 20 Minuten) aufgenommen
  • die Messsubstanz reichert sich mit dem Blutstrom im Nierengewebe an und wird rasch durch die ableitenden Harnwege weitertransportiert; allergische Reaktionen sind bislang nicht bekannt
  • nach der Messzeit erfolgt dann noch eine Blutentnahme, um zu messen, wie viel der Substanz durch die Nieren in dieser Zeit ausgefiltert worden sind
  • die computergestützte Auswertung der Aufnahmen kann aufgrund des dafür notwendigen Zeitaufwandes erst später erfolgen, so dass nach der Unter­suchung kein Patientengespräch stattfindet
  • der ausführliche Befund mit Therapieempfehlung und Bildern wird zum überweisenden Arzt per Post gesandt, welcher dann die Auswertung mit dem Patienten vornimmt
  • eine Begleitperson bzw. ein Krankentransport nach der Untersuchung sind – soweit Gehfähigkeit vorliegt – nicht erforderlich, es besteht Fahrtauglichkeit
Nuklearmedizinische Diagnostik
Für ausführlichere Erläuterungen weiter zum Glossar
Sszintigraphie
Für ausführlichere Erläuterungen weiter zum Glossar
Injektion
Für ausführlichere Erläuterungen weiter zum Glossar